Loading...

Willkommen auf der Weltnetzseite der

Augsburger Burschenschaft Rheno-Palatia

Veranstaltungen

Oktober 2019
Samstag 12.

20:00 s.t. Stiftungsfestkneipe (D) (Ho)

Donnerstag 31.

19:00 s.t. AC

20:30 c.t. Fuxenconvent ()

November 2019
Samstag 9.

20:00 s.t. Festkommers zu 30 Jahre Mauerfall (O)

Freitag 22.

20:00 c.t. Fuxenconvent

Dezember 2019
Samstag 14.

20:00 s.t. Brandungskneipe (O)

Freitag 20.

19:00 s.t. AC

20:30 c.t. Fuxenconvent

Januar 2020
Freitag 10.

10:30 c.t. Frühschoppen

Donnerstag 23.

19:00 s.t. AC

20:30 c.t. Fuxenconvent

Februar 2020
Samstag 1.

14:00 s.t. Generalconvent

18:00 c.t. Gemeinsames Abendessen

20:00 s.t. Semester-Exkneipe (O)

Freitag 28.

19:00 s.t. AC

20:30 c.t. Ferialer Fuxenconvent

März 2020
Samstag 7.

Besichtigung des Rieskrater-Museums in Nördlingen (D)

(D): Damen herzlich wilkommen, (O): Offizielle Veranstaltung, (Ho) Hochoffizielle Veranstaltung

Über uns

Die Burschenschaft Rheno-Palatia ist die älteste angestammte farbentragende Studentenverbindung in Augsburg. Sie geht aus der Schülerverbindung Arminia hervor, die dort im Jahre 1882 gegründet wurde. Wir sind ein Zusammenschluss von Studenten unterschiedlichster Studienrichtungen und ehemaligen Studenten. Wir beschäftigen uns gemeinsam über Fachstudium und Beruf hinaus, bilden uns weiter, diskutieren und pflegen alte und neue Freundschaften. Persönlichkeitsbildung nach Rheno-Palaten-Art sehen wir als Gegenpol zu den Werteverlusten unserer heutigen Gesellschaft. Als Burschenschaft sind wir parteiübergreifend an Politik interessiert.

Fordern und Fördern

Wir fördern Allgemeinbildung, Geselligkeit mit Anstand, sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit und Kontakt zwischen Studenten und ehemaligen Kommilitonen. Wir fordern Einsatz und aktive Teilnahme am Verbindungsleben und im Studium. Interesse an Politik und Geschichte. Bereitschaft seine Standpunkte in der Diskussion zu verteidigen. Ebenso das Bekentniss zu Deutschland, der Demokratie und dem Lebensbund.

Studentisches Fechten

Wir sind eine fakultativ schlagende Verbindung. Das studentische Fechten ist weder mit dem Sportfechten vergleichbar, denn es gibt hier weder Sieger noch Verlierer, noch ist es mit einem Duell vergleichbar, denn es geht nicht darum den Anderen zu verletzen. Wir betrachten die Mensur als wichtige Hilfe zur Persönlichkeitsbildung. In der Vorbereitung darauf muss der Teilnehmer eine saubere Technik einüben und dabei Disziplin und Sorgfalt entwickeln. Hierbei muss er sich mit einer für ihn ungewohnten Situation auseinandersetzen und ihr gefasst entgegentreten. Das Fechten scharfer Partien stellen wir frei. Alle aktiven Mitglieder müßen regelmäßig an den Übungsstunden teilnehmen.

Unser Haus

Das Verbindungshaus unserer Burschenschaft ist das Jakobertor. Hier finden unsere Veranstaltungen statt wie traditionelle Feiern, Thekenabende, Seminare oder Vorträge. Wir treffen uns hier um das Fechten zu erlernen, uns über aktuelle Themen auszutauschen und ungestört von Ablenkungen für das Studium zu lernen.

Werde aktiv!

Schreiben Sie uns an oder kommen Sie nach Anmeldung auf einer unserer Veranstaltungen (siehe das Programm) vorbei. Gerne können wir uns spontan und unverbindlich zu einem Kennenlerngespräch bei einem Kaltgetränk auf unserem Haus treffen.